So.105.18 FachreferentIn Open Access / Elektronisches Publizieren

11.05.2018SonstigeBerufserfahrene

Bewerbungsfrist 08.06.2018

Bibliothek — CVK

Sie befinden sich hier:

Unternehmensbeschreibung

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin ist eine gemeinsame Einrichtung der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie hat als eines der größten Universitätsklinika Europas mit bedeutender Geschichte eine führende Rolle in Forschung, Lehre und Krankenversorgung inne. Aber auch als modernes Unternehmen mit Zertifizierungen im medizinischen, klinischen und im Management-Bereich tritt die Charité hervor.

Stellenbeschreibung

Einsatzgebiet

Die Medizinische Bibliothek ist die zentrale Serviceeinrichtung der Charité für die Beschaffung und Bereitstellung von Literatur und Informationen. Sie umfasst die Zentralbibliothek am Campus Virchow-Klinikum sowie eine Zweigbibliothek am Campus Charité Mitte, die Zweigbibliothek Zahnmedizin und die Bibliothek Medical Humanities am Institut für Geschichte der Medizin am Campus Benjamin Franklin.
Als moderne Informationseinrichtung bietet das Bibliothekssystem Zugang zu über 300.00 Bänden gedruckter Literatur, zu etwa 90.000 e-Books, zu über 45.000 elektronischen Zeitschriften sowie zahlreichen Datenbanken und übernimmt eine zentrale Funktion bei der medizinischen Informationsversorgung in Berlin und Brandenburg. Sie unterstützt Forschende, Studierende und Lehrende, Krankenversorgung und Verwaltung bei der effizienten und unabhängigen Nutzung und Verbreitung von Informationen und engagiert sich im Bereich Open Access.

Aufgabengebiet

  • konzeptionelle und organisatorische Weiterentwicklung von Open-Access-Diensten an der Medizinischen Bibliothek
  • Leitung eines Teams zur Verwaltung des Publikationsfonds und Unterstützung von Open-Access-Zweitveröffentlichungen
  • Betreuung und kooperative Weiterentwicklung des digitalen Repositoriums
  • Weiterentwicklung von Autorenwerkzeugen
  • Konzeption und Durchführung von Open-Access-Informations- und Kommunikationsaktivitäten
  • Monitoring von Open-Access-Publikationen
  • Ausbau des Publikationsfonds, Mitarbeit bei der Verhandlung von Transformationsverträgen
  • Aufbau einer zentralen Beratungsstruktur für das Elektronische Publizieren in enger Vernetzung mit Wissenschaftler/-innen der Charité
  • Vertretung der Bibliothek in aufgabenspezifischen internen und externen Gremien

Voraussetzungen

  • abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise in den Lebenswissenschaften
  • erfolgreiche Absolvierung der Laufbahnprüfung für den höheren Bibliotheksdienst oder ein bibliothekarisches Zusatzstudium (Master)
  • mehrjährige Berufserfahrung in einer wissenschaftlichen Bibliothek oder Informationseinrichtung mit Führungsaufgaben
  • profunde Kenntnisse von Open-Access-Grundlagen und -Geschäftsmodellen
  • gründliche Kenntnisse der wissenschaftlichen Publikations- und Veröffentlichungspraxis einschl. der Kenntnisse des Publikationsmarktes
  • ausgeprägte Selbständigkeit und Eigeninitiative sowie Fähigkeit zu strukturiertem und konzeptionellem Arbeiten
  • Verantwortungsbewusstsein, Genauigkeit
  • Organisationsstärke und Erfahrung in der Durchführung von Informationsveranstaltungen
  • Kommunikationsstärke und Verhandlungsgeschick
  • sehr gute Vortrags- und Präsentationsfähigkeiten sowie ausgeprägte Medienkompetenz
  • Serviceorientierung und überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft, auch Abends
  • kooperative, motivierende und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • aktive Teilnahme an Veränderungsprozessen in der Bibliothek
  • Bereitschaft zur Weiterbildung und Teilnahme an Tagungen, auch auswärts
  • fließende Deutsch- und sehr gute, verhandlungssichere Englischkenntnisse

Arbeitsbedingungen & Leistungen

Einstellungstermin

ab sofort

Beschäftigungsdauer

zunächst befristet bis zum 31.12.2022

Arbeitszeit

mit voller Wochenarbeitszeit

Vergütung

Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 13 des Entgeltgefüges zum TVöD-VKA-K. Die Tarifverträge finden Sie auf der Karriereseite unserer Homepage: http://www.charite.de/karriere/

Organisatorisches

Zusatzinformationen

Die CharitéUniversitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilweise ein erweitertes Führungszeugnis verlangt. Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Eventuell anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.

Datenschutzhinweis

Die Charité weist darauf hin, dass im Rahmen und zu Zwecken des Bewerbungsverfahrens an verschiedenen Stellen in der Charité (z.B. Fachbereich, Personalvertretung, Personalabteilung) personenbezogene Daten gespeichert und verarbeitet werden. Weiterhin können die Daten innerhalb des Konzerns sowie an Stellen außerhalb (z.B. Behörden) zur Wahrung berechtigter Interessen übermittelt bzw. verarbeitet werden.

Kennziffer

So.105.18

Bewerbungsfrist

08.06.2018

Bewerbungsanschrift

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte ausschließlich per e-mail in einem einzigen PDF unter Angabe der o.g. Kennziffer an


Charité - Universitätsmedizin Berlin
Medizinische Bibliothek
Herrn Dr. Taubitz
Augustenburger Platz 1
13353 Berlin
per e-mail an: jan.taubitz@charite.de

Ansprechpartner für Nachfragen

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Ursula Flitner, Leiterin der Medizinischen Bibliothek (Tel. +49 (0)30 450 576 172) zur Verfügung.

Arbeiten an der Charité


Zurück zur Übersicht