Navigation öffnen
Logo für Open Access

Aktuelles

08.07.2021

Anteilige Förderung von Open-Access-Publikationen

Zurück zur Übersicht

Sie befinden sich hier:

Die Medizinische Bibliothek hat mit Unterstützung der Fakultätsleitung einen Weg gefunden, das Publizieren im Open Access 2021 anteilig weiter zu fördern!

Ab dem 1. Juli 2021 können Gold-Open-Access-Artikel, d.h. Artikel in reinen Open-Access-Zeitschriften, anteilig mit 500 EUR pro Artikel wieder gefördert werden. Liegt die Artikelgebühr unter 500 EUR inkl. MwSt., so wird die gesamte Gebühr gefördert. 

Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler als Corresponding Authors, deren Artikel 2021 erscheint und die üblichen Fördervoraussetzungen erfüllt, werden zu den Förderbedingungen des Fonds in voller Höhe der Article Processing Charge (APC) gefördert. Als diese gelten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bis 4 Jahre nach der Promotion (geprüft bei Vorliegen des vollständigen Antrags inkl. Rechnung).  

Um einen Förderantrag zu stellen, nutzen Sie bitte das Formular “Antrag auf finanzielle Förderung von Open-Access-Publikationskosten“. 

Diese Förderung gilt zunächst bis Ende des Jahres. Bis dahin soll ein neues Finanzierungsmodell für Open-Access-Publikationen erarbeitet und abgestimmt werden, das ab 2022 wirksam werden soll. Weitere Informationen zu den neuen Förderbedingungen finden Sie auf der Seite des Publikationsfonds

Bitte beachten Sie auch die geänderten Konditionen zu DEAL und den Verlagsvereinbarungen

Das Open-Access-Team der Medizinischen Bibliothek berät Sie gerne bei weiteren Fragen! 

Kontakt



Zurück zur Übersicht