Grafitti an der Hauswand der Medizinischen Bibliothek: think big

Lernangebote

Die Medizinische Bibliothek führt Workshops durch und lizenziert Online-Kurse.

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen zu diesen Lernangeboten.

Die Termine der nächsten Workshops finden Sie im Veranstaltungskalender.

Sie befinden sich hier:

Workshops

Workshop: PubMed- und Datenbankschulung (de)

Einführung in die Literatursuche mit PubMed

Wir zeigen Ihnen

  • wie Sie in der meistgenutzten medizinischen bibliographischen Datenbank Medline mit der Suchoberfläche PubMed effektiv recherchieren können
  • welche wesentlichen Schritte zur Literaturrecherche gehören
  • Boolsche Operatoren, Suchbegriffe und Filter
  • wie Sie mit MeSH-Terms und Stichwörtern Suchanfragen erstellen
  • wie Sie an die Volltexte zu Ihren Suchergebnissen kommen
  • wie Sie Ihre Suchergebnisse dokumentieren, speichern und exportieren können














Die Kurse finden einmal im Monat statt. Die aktuellen Termine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Workshop: How to Publish Open Access Journal Articles (de, en)

Die Medizinische Bibliothek bietet Open-Access-Workshops in englischer bzw. deutscher Sprache an. Die aktuellen Termine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Zielgruppe: Der Workshop richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Studentinnen und Studenten der Charité.

Inhalte: Neben einer theoretischen Einführung in die Grundlagen des Open Access (OA) bietet dieser zweistündige Workshop auch praktische Übungen am PC. Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen wichtige Begriffe, Datenquellen und Werkzeuge kennen, die sie bei der Auswahl einer Zeitschrift unterstützen können.

Vermittelt werden

  • unterschiedliche Möglichkeiten, Open Access zu publizieren: der goldene und der grüne Weg
  • Anforderungen von Verlagen und Förderern, u.a.:
    -   Versionen: Preprint, Postprint, Verlags-PDF
    -   Embargofristen
    -   Creative-Commons-Lizenzen
  • Artikelgebühren / Article Processing Charges der Verlage und wie diese verhandelt werden können
  • Förderung durch den OA-Publikationsfonds der Charité
  • Auswahl eines passenden OA-Repositoriums zur Archivierung

Referentinnen:

Jenny Delasalle hat fünfzehn Jahre lang im Research Support Bereich in britischen Bibliotheken gearbeitet. Bei ihrem letzten Arbeitgeber, der University of Warwick, war sie Gründungsmanagerin des institutionellen Repositoriums und richtete einen von Englands ersten Open-Access-Publikationsfonds ein. Sie war zuletzt freiberuflich für Universitäten, Verlage und Software-Anbieter tätig und arbeitet seit Januar 2018 im Open-Access-Team der Medizinischen Bibliothek.

Steffi Grimm ist Fachreferentin für Open Access und elektronisches Publizieren und leitet das Open-Access-Team der Medizinischen Bibliothek der Charité. Zuvor war sie im Open-Access-Team der Technischen Universität Berlin für Fragen rund um Gold Open Access und Publikationsfonds zuständig. Steffi Grimm hat einen Master of Arts in Bibliotheks- und Informationswissenschaft (M.A.) der Humboldt-Universität zu Berlin.

 

Workshop: Open Data (de, en)

Das BIH QUEST Center (am Berliner Institut für Gesundheitsforschung) bietet in Kooperation mit der Medizinischen Bibliothek Open-Data-Workshops in deutscher bzw. englischer Sprache an. Die aktuellen Termine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Zielgruppe: Der Workshop richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Studentinnen und Studenten der Charité und des BIH.

Inhalte: Der dreistündige Workshop bietet eine Übersicht über das freie Verfügbarmachen von Daten (Open Data) und schließt praktische Übungen am PC ein. Der Workshop gibt dabei Antworten auf folgende Fragen:

  • Was ist Open Data und warum ist es wichtig, Daten zu teilen?
  • Wie wähle ich ein passendes Repositorium zur Archivierung aus?
  • Wie stelle ich sicher, dass meine Daten leicht auffindbar und zugänglich sind?
  • Wie stelle ich sicher, dass sie darüber hinaus auch langfristig wiederverwertbar sind?
  • Wie kann ich Datenschutzaspekte berücksichtigen?
  • Wie suche ich nach nützlichen Datensätzen und wie zitiere ich diese?

Referent: Dr. Evgeny Bobrov ist Referent für Open Data und Forschungsdatenmanagement am QUEST Center des Berliner Instituts für Gesundheitsforschung. Er berät zum Verfügbarmachen von biomedizinischen Daten und führt Maßnahmen durch, die Open Data fördern. Zuvor war er Hirnforscher und später Labormanager an der Charité und kennt so auch die Forschungspraxis, einschließlich der Hindernisse, die dem Teilen von Daten manchmal im Wege stehen.

Workshop: MedBib kompakt - Einführung Bibliothek (de)

In der 45-minütigen Schulung "MedBib kompakt - Einführung Bibliothek" wird Ihnen die Bibliothek, die Webseite, die Anmeldung und Ausleihe, die Bestände vor Ort und im Digitalen sowie der Bibliothekskatalog Primo vorgestellt. Anschließend findet eine kurze Führung durch die Bibliothek statt.

Bitte bringen Sie Ihren eigenen Laptop mit, um die Rechercheübung mitmachen zu können. Eduroam und ein Gast-WLAN-Zugang stehen zur Verfügung. Es besteht zudem die Möglichkeit, Ihre eigenen Recherchefragen zu stellen.

Zielgruppe: Die Schulung richtet sich an alle, die nähere Informationen über die Angebote der Medizinischen Bibliothek erfahren möchten.

Termin buchen

Falls Sie mit einer Gruppe (5-20 Teilnehmer) teilnehmen möchten, können Sie auch einen separaten Termin mit uns vereinbaren. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an

Online-Kurse

Cochrane Interactive Learning: Conducting an Intervention Review (en)

Online-Einführungskurs von Cochrane zu Systematic Reviews campusweit verfügbar

Systematic Reviews sind ein entscheidendes Werkzeug, um aus der exponentiell wachsenden Menge an publizierter und unpublizierter biomedizinischer Evidenz die transparente Synthese von Wissen für die klinische Praxis und Forschung zu ermöglichen.

Zunehmend werden bereits im Studium die wichtigen Aspekte von Systematic Reviews gelehrt und eingeübt. Die Medizinische Bibliothek der Charité hat aus diesem Grund den modularen Online-Kurs Cochrane Interactive Learning lizenziert.

Die Charité ist nun die erste Einrichtung in Deutschland mit einem campusweiten Zugang. Studierende (und alle anderen, die Systematic Reviews schreiben, lesen oder in Auftrag geben) haben so die Möglichkeit, sich im flexiblen Selbststudium mit PICOS, systematischer Suche, Risk of Bias, Meta Analysis, GRADE und dem gesamten Prozess eines Systematic Reviews vertraut zu machen.

Die Anmeldung ist unkompliziert. Sie müssen allerdings im Netz der Charité sein (VPN geht auch), um sich anzumelden. Anschließend können Sie das Produkt auch außerhalb des Charité-Netzes nutzen.

Zunächst müssen Sie sich bei Cochrane registrieren. Sie geben Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse ein. Anschließend wird ein Link zu Ihrer E-Mail-Adresse geschickt, über den Sie die Anmeldung abschließen.

Danach gehen Sie zu Cochrane Interactive Learning. Klicken Sie im Modul 2 auf Register here for access. Sofern Sie im Charité-Netz sind, wird der institutionelle Zugang erkannt. Sie müssen die terms and conditions akzeptieren und können sich dann kostenlos anmelden.

Weitere Informationen zu dem Online-Kurs und eine Anleitung zur Registrierung (PDF).

Als Promotionskurs können Sie bis zu 1,3 Credit Points für das Absolvieren der Module über die Promotionsumgebung erwerben. (Weitere Informationen über Cochrane Interactive Learning als Promotionskurs finden Sie im Intranet.)

Haben Sie Fragen zu Cochrane Interactive Learning? Dann wenden Sie sich bitte an:

+49 30 450 576 304

DocCom.Deutsch – Die Lernplattform für Kommunikation im Gesundheitswesen (de)

DocCom.Deutsch
Die Lernplattform für Kommunikation im Gesundheitswesen

DocCom.Deutsch ist eine Serie von medienunterstützten online Modulen für die Aus- und Weiter- und Fortbildung in Kommunikation im Gesundheitswesen, gemacht von Ärzten und Fachspezialisten aus der Schweiz, Deutschland und Österreich.

Zugang für Angehörige der Charité über Login mit Charité E-Mail-Adresse und Charité-Kennwort.

Henry Stewart Talks – The Biomedical & Life Sciences Collection (en)

In den Henry Stewart Talks stellen führende Wissenschaftler aus den Bereichen Biomedizin und Life Sciences die neuesten Entwicklungen sowie die Grundlagen ihrer Fachgebiete in Online-Seminaren vor.

Die Filme und Präsentationen sind sowohl für das Selbststudium als auch für den Einsatz in der Ausbildung gedacht.

Die Henry Steward Talks werden monatlich aktualisiert. Informationen über neue Themen finden Sie unter Recently Added Series & Talks.

Das Quick Tutorial Video informiert über

  • Inhalt der Henry Stewart Talks
  • Navigation auf der Webseite
  • Such- und Filterfunktionen
  • monatliche Updates
  • die Registrierung für den Fernzugriff außerhalb der Charité
    (auch über mobile Endgeräte)

SMART – Bild-Datenbank Scientific & Medical Art Imagebase (en)

Die von Nucleus Medical Art entwickelte Bild-Datenbank bietet eine stetig wachsende Sammlung von qualitativ hochwertigen Illustrationen und Animationen u.a. aus den Bereichen Anatomie, Physiologie, Chirurgie, Pathologie, Erkrankungen, Krankheitsbilder, Trauma, Embryologie und Histologie. Alle Inhalte wurden von medizinischen Illustratoren sowie Ärzten fachlich begutachtet.

Enthalten sind:

  • über 24.000 medizinische Illustrationen
  • 100 anatomische Illustrationen zum Beschriften und Kolorieren
  • mehr als 1.200 medizinische Animationen
  • über 250 Monographien und interaktive multimediale Inhalte
  • 43 Lektionen zum menschlichen Körper
  • 71 durchsuchbare Kategorien

Der Zugriff erfolgt über das Portal von EBSCO.

Hier finden Sie einführende Informationen zur Datenbank.

Weitere Informationen des Anbieters zum Inhalt und zu den Nutzungsrechten:
Für die Lehre erhalten Ihre Dozenten und Dozentinnen eine hochwertige Kollektion an Inhalten. Viele Abbildungen können für Seminare separat bearbeitet und beschriftet werden. Die Inhalte können auch in LMS Systeme, wie Moodle oder Blackboard, hochgeladen werden.
Die Materialien können unter Beachtung des Urheberrechts für Lehrmaterialien und Vorlesungen verwendet werden, das heißt, die Inhalte sind als Eigentum von Nucleus Medical Media zu kennzeichnen. Generell umfasst die Lizenzvereinbarung die gängigen Bestandteile: kommerzielle Nutzung sowie öffentlicher Zugang sind untersagt. Es handelt sich um eine Lizenz zu Bildungszwecken.

Zugang: im Netz der Charité (vor Ort oder über VPN)

webop – E-Learning-Plattform Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie (de)

webop ist ein virtuelles Operationslehrbuch und eine E-Learning-Plattform für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie. Chirurgische Eingriffe werden in ihre wichtigsten Schritte zerlegt und didaktisch in Videosequenzen, Texten und Illustrationen aufbereitet

Zugang: im Netz der Charité (vor Ort oder über VPN)

Weitere Angebote

Schulungen auf Anfrage

Die Bibliothek bietet Erstsemestereinführungen und Bibliotheksführungen für Gruppen an. Außerdem bieten wir Schulungen zu speziellen Datenbanken und Themen für interessierte Gruppen an. Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns!

Kostenlose Schulungen zur Nutzung von EndNote und anderen Literaturverwaltungsprogrammen bieten an: